Was kostet eine Internetseite

Was sollte eine Internetseite kosten?

Alles über die Kosten einer Internetseite oder einem Online-Shop

Das ist eine gute Frage, die nicht ganz einfach zu beantworten ist. Grund dafür sind verschiedene Faktoren, wie Beispielsweise das Design, der Funktionsumfang oder auch der Inhalt bzw. die Größe der Internetseite.

Warum spielt das Design einer Webseite beim Preis so eine große Rolle?

Das Design kann mit einer der größten Faktoren sein, wenn es um den Preis einer Webseite geht. Hier kommt es ganz auf den Kundenwunsch an. Wollen Sie eine individuelle Internetseite ganz nach Ihrem Geschmack und Ihren Vorstellungen, wollen aber keinen Kompromiss eingehen, wird es natürlich etwas teurer. Die Webdesign Agentur die Sie mit der Erstellung beauftragt haben muss also Ihr Wunschdesign programmieren und kann nicht auf ein Template bzw. eine Designvorlage zurückgreifen. Somit müssen hunderte von Codezeilen geschrieben werden und dies nimmt viel Zeit in Anspruch. Ein mittleres Projekt, welches von Grund auf neu programmiert wird, kann gerne schon einmal 150 bis 200 Stunden in Anspruch nehmen. Ob der daraus resultierende Preis das Ergebnis wert ist, können nur Sie entscheiden.

Sind Sie in dem Design etwas flexibel und der Webdesigner findet ein Template bzw. eine Designvorlage die Ihren Vorstellungen entspricht, so kann er auf dieser Basis arbeiten. Also fängt er nicht bei dem Grundgerüst Ihrer Webseite an, sondern nutz die Vorlage eines anderen Programmierers und nimmt nur kleine Änderungen vor.

Monitor Webseite
Kreditkarte Geld

Bei dieser Herangehensweise muss man sich im Klaren sein, dass der Webdesigner schon einmal einen Wunsch oder eine Anpassung ablehnen muss. Generell ist bei einer guten Vorlage viel machbar, wenn jedoch große Elemente ausgetauscht und durch einen individuellen Code ersetzt werden sollen, kann dies nachher auch zu vielen Fehlern führen. Mit einer guten Basis ist schon vieles machbar, aber große Veränderungen können auch großes Leid mit sich ziehen. Sie sollten also vorab entscheiden ob Sie Ihr Wunschdesign „Maßgeschneidert“ erstellen lassen möchten oder auf ein Vorlage zurückgreifen, um den Preis ihrer Internetseite zu reduzieren.

Preise für eine normale Internetseite

Es ist schwer einen allgemeinen Preis für Webseiten festzulegen, jedoch würden wir als unterste Grenze für eine normale Office-Seite auf der Basis einer Vorlage ca. 1000€ und für eine individuelle Webseite ca. 3000€ bis 4000€ ansetzen, wenn Sie etwas Vernünftiges haben möchten.

Je größer die Seite desto aufwendiger die Erstellung

Die Anzahl der Unterseiten hat einen mittleren aber nicht zu verachtenden Einfluss auf den Preis. Zwar ist der Inhalt in der Regel schnell eingebaut, jedoch müssen auch hier einige Dinge beachtet werden. Wenn eine Unterseite vernünftig und für die Suchmaschinen optimiert erstellt wird, hat der Webdesigner einiges mehr zu tun, als nur den Inhalt einzupflegen. Die neue Unterseite muss einen Titel sowie eine Beschreibung erhalten, die Überschriften müssen sinnvoll strukturiert sein und auch die richtige Größe bzw. Beschreibung der Bilder spielt eine große Rolle. Zwar kann der Webdesigner die Seite in wenigen Minuten anlegen und somit den Preis für Sie attraktiver gestalten, jedoch ist diese Ersparnis nicht zielführend. Denn was bringt es Ihnen, 20€ oder 30€ weniger für eine Dienstleistung zu zahlen, wenn Sie nachher keiner findet? Wir bieten übrigens auch SEO Optimierungen für Unternehmen an.

Welche Auswirkung hat der Funktionsumfang auf den Preis einer Internetseite?

Das der Funktionsumfang eine große Rolle bei der Preisfindung spielt, kann jeder nachvollziehen. Ein kleine Office-Seite ist vom Aufwand natürlich nicht so hoch wie ein Forum, Online-Portal oder ein Online-Shop. Für diese Seiten fallen oft einige Stunden an Programmierarbeit an und andere Faktoren, wie bspw. Datensicherheit bekommen eine höhere Bedeutung.

Aber auch hier ist es ähnlich wie bei der Preisfindung einer normalen Internetseite. Wer eine ganz individuelles Projekt haben möchte bewegt sich hier in einem höheren Preissegment. Ein solches System ordentlich zu programmieren und aufzubauen ist sehr aufwendig und kann hunderte von Stunden in Anspruch nehmen.

Für einen kleinen Shop gibt es mittlerweile ganz ansehnliche Basisprogrammierungen von anderen Unternehmen die sich der Webdesigner zunutze machen kann. So muss er nur kleine Änderungen im System selbst oder am Design vornehmen um Ihre Wünsche zu erfüllen. Diese Herangehensweise ist aber sicher nichts für Jedermann.

Monitor Kacheln Ads Personen
Shop Einkaufswagen Einkaufstüten

Für kleine Online-Shops oder für ein Startup macht es mit Sicherheit Sinn auf diese Methode zurückzugreifen. Aber auch hier gilt ganz klar: Was nichts kostet ist normalerweise auch nichts. Wenn ein solches System durch Plug-Ins ausgebaut wird, ist Expertise nicht verkehrt. Viele verschiedene Plug-Ins als Basis bedeuten oft einen „Quellcodesalat“ und sind daher sehr fehleranfällig. Dementsprechend ist ein gewisser Erfahrungswert mit der Basis des Systems/Shops eine wichtige Voraussetzung. Auch bringt der erfahrene Webdesigner Erfahrung für die Codierung mit und kann somit vorher schlechten oder unsauber verfassten Code rausfiltern, was dem System eine stabile Basis bringt. Sie sollten also mit der Erstellung eines Shops einen Webdesigner beauftragen, der auf Sie nicht nur einen fachkundigen Eindruck macht, sondern Ihnen vorab auch einige Referenzen zeigen kann.

Preise Online-Shops und Systeme

Im Bereich Online-Shops oder eines kleinen Systems, eine ungefähre Preisspanne zu nennen ist nicht möglich, wenn man das Projekt nicht kennt. Daher beschränken wir uns an dieser Stelle lediglich auf einen kleinen Shop der auf Plug-In Basis (bspw. Woocommerce) erstellt wird, hier ist ein Preis ab ca. 3000 bis 4000€ ebenfalls realistisch.

Webseiten gibt es ab 200€ oder 300€, wie geht das?

Wenn man das Internet durchsucht stößt man schnell auf Angebote für Webseiten für einen kleines Budget. Leider bekommt man für diesen Preis auch meist das was man bezahlt hat: „ein Ladenlokal im Hinterhof mit Loch Dach“. Denn wer für diesen Preis eine schicke Webseite erwartet wird schnell enttäuscht. Abgesehen von dem Erscheinungsbild, muss der Webdesigner sich auf die nötigsten Dinge beschränken, was zur Auswirkung hat, dass Sie bei den Suchmaschinen nicht gefunden werden, dass „Ladenlokal im Hinterhof“.

Kunden die ein solches Angebot genutzt haben und dann zu uns gewechselt sind, wechseln oft weil das gewünschte Ziel gar nicht erreicht wurde oder spätestens wegen dem „Loch im Dach“. Denn auch wenn die Seite oft mit wenig Fachwissen fertiggestellt wurde, fehlt später oft der Ansprechpartner im Nachgang. Inhalte sollen geändert werden oder es gibt einen Darstellungsfehler auf der Internetseite und niemand ist da, der es ändern könnte. Ein Punkt der oft unterschätzt wird.

Jetzt unverbindliches Angebot einholen!