Landingpage: Mächtiges Marketing-Tool zur Kundengewinnung

Über sichere Kommunikation zum guten Ruf

Das primäre Ziel eines Online-Unternehmens ist es, den Umsatz zu steigern, sprich: Geld zu verdienen. Das wird gemeinhin erreicht, indem man Kunden gewinnt, genauer gesagt Seitenbesucher in Kunden „konvertiert“ -Stichwort Conversion Rate. Hier kommt die Landingpage ins Spiel.

Ads-Elemente Monitor Kunden
Frau Laptop Checkliste

Was ist eine Landingpage?

Eine Landingpage ist eine Marketing-Website, die genau das tut, was ihr Name verspricht: Sie dient Internetsurfern als Landebahn und wandelt sie dort im Idealfall in Kunden um. Im Online-Marketing-Jargon nennt sich dieser Vorgang Conversion (Umwandlung). Die Conversion Rate beschreibt demnach den prozentualen Anteil der Aktionen an den Zugriffen. Letztere erfolgen zumeist über Suchmaschineneinträge oder Werbeanzeigen.

Im Mittelpunkt einer Landingpage steht ein einziges Angebot, entweder ein Produkt oder eine Dienstleistung, versehen mit allen nötigen Informationen. Entscheidend ist ein abschließender Call-to-Action, also eine konkrete Handlungsaufforderung zur Interaktion. Das kann der Klick auf den Kaufbutton sein, die Teilnahme an einem Gewinnspiel oder das Ausfüllen eines Fragebogens. Hinterlassen Interessenten dabei ihre Kontaktdaten, spricht man von einer erfolgreichen Leadgenerierung (Lead = Datensatz). Ebendas kann eine Landingpage leisten – vorausgesetzt, sie ist optimal konzipiert. Schauen Sie sich jetzt unsere Angebote im Bereich Landingpages an.

Was zeichnet eine optimierte Landingpage aus?

Herkömmliche Online Shops sind zumeist mit Informationen überladen. Im Gegensatz dazu steht eine Landingpage für sich allein, hat zuweilen eine eigene Domain und ist oftmals Teil einer separaten Werbekampagne. Das Motto lautet: Weniger ist mehr. Es braucht kein Menü, keine Sidebar, keine Werbung, keine Pop-ups — schlichtweg nichts, was die Aufmerksamkeit vom zentralen Angebot ablenken könnte.

Förderlich hingegen sind eine plakative Headline und eine direkte Ansprache der Zielgruppe (Targeting). Dabei werden die USPs (Alleinstellungsmerkmale) klar formuliert, auf Keywords optimiert und gegebenenfalls mit persönlichen Anekdoten garniert. Das soll die Besucher überzeugen und zugleich emotionalisieren, damit sie dem Call-to-Action folgen. Grundsätzlich geht es darum, ein zartes Pflänzchen an Vertrauen heranzuzüchten, das langfristig in einer festen Kundenbindung mündet.

Megaphone

Warum lohnt sich eine Landingpage?

Es ist wie überall im Leben: Der erste Eindruck ist immer der wichtigste. Landingpages dienen quasi als Eingangstor zum Internetauftritt und vermitteln all jenen, die davorstehen, genau diesen ersten, idealerweise positiven und einprägsamen Eindruck. Eine gute Voraussetzung, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zielgerichtet zu bewerben, Leads zu generieren und Conversions zu mehren. All das steigert letztlich den Umsatz.

Gut gestaltete Landingpages sorgen nicht nur für höhere Einnahmen, sondern senken zugleich die Ausgaben. Sie wirken sich nämlich in der Regel vorteilhaft auf den AdWords-Qualitätsfaktor aus, was die Werbekosten mindert und die Anzeigenpositionen verbessert. Außerdem lassen sich durch stetiges Controlling, etwa mittels Google Analytics, weitere Werbemaßnahmen einfach erkennen und schnell einleiten. Insgesamt wird das Werbebudget effizienter eingesetzt.

Doch nicht nur Seitenbetreiber profitieren von einer optimierten Landingpage, sondern auch deren Besucher. Diese finden dort exakt jene Informationen, die sie gesucht haben, fein säuberlich auf dem Silbertablett präsentiert. Das spart ihnen Zeit, befeuert ihr Interesse und bleibt oftmals als positiver Touchpoint im Gedächtnis, was wiederum die Chancen erhöht, dass sie bald als zahlende Kunden wiederkehren.

Jetzt unverbindliches Angebot einholen!